12 Regeln für das Leben von Jordan B. Peterson

12 Rules For Life Applied Psychology Family health Jordan B. Peterson Lifestyle Psychology

Ein Gegenmittel gegen Chaos

12 Rules For Life by Jordan B. Peterson

Buch kaufen – 12 Regeln für das Leben von Jordan B. Peterson

Was ist das Thema des Buches 12 Regeln für das Leben?

Ein neues Buch, 12 Rules For Life (2018), bietet den Lesern eine Bestandsaufnahme der dringendsten Probleme des Lebens sowie der Herausforderungen, die den menschlichen Geist seit Anbeginn der Zivilisation beschäftigt haben. Um uns zu helfen, ein sinnvolles Leben zu führen, hat der Autor Jordan B. Peterson einige der nachhaltigsten philosophischen und theologischen Aussagen sowie die Lehren aus einigen unserer beliebtesten Geschichten in einer Sammlung von 12 Prinzipien zusammengestellt. Diese klaren und konsistenten Regeln, die sich auf Philosophie, Psychologie, Geschichte und Mythen stützen, können von jedem befolgt werden.

Wer hat das Buch 12 Regeln für das Leben gelesen?

  • Studierende der Psychologie
  • Leser, die einen Sinn in ihrem Leben suchen und diejenigen, die sich für die Lehren der Mythologie interessieren,

Was ist der Hintergrund von Jordan B. Peterson?

Der klinische Psychologe und Kulturkritiker Jordan Peterson ist Professor für Psychologie an der University of Toronto sowie klinischer Psychologe und Kulturkritiker im Allgemeinen. Seine oft umstrittenen YouTube-Videos und öffentlichen Auftritte, in denen er politische Korrektheit kritisiert, haben ihm viel Aufmerksamkeit und Medienpräsenz eingebracht.

Was genau habe ich davon? Holen Sie sich solide, umsetzbare Ratschläge, die Ihnen helfen, den holprigen Weg des Lebens zu bewältigen.

 In der Geschichte von Pinocchio erfüllt eine winzige Puppe seinen Wunsch: Er wird von den Fäden befreit, die sein Dasein bestimmt haben, und erhält die Chance, erwachsen zu werden und ein echter, autarker Junge zu werden Mann. Das erforderte den Umgang mit allen Gefahren des Alltags sowie die harten Lehren aus Ehrlichkeit, Freundschaft und Familie, die Pinocchio erst später verstand. Im Laufe der Geschichte haben klassische Erzählungen wie Pinocchio, aber auch eine Vielzahl anderer bekannter Mythen, Märchen und religiöser Gleichnisse die Aufgabe der Sinnfindung im Leben als heiklen Spagat zwischen Ordnung und Chaos, Vertrautem und Vertrautem dargestellt das Exotische oder Sicherheit und Abenteuer.

Historische Bücher sowie die Schriften von Philosophen wie Sokrates und Aristoteles werden ständig weitergegeben und studiert, weil wir nach universellen Idealen und Normen suchen, die unserem Leben einen Sinn geben können. Der Autor Jordan B. Peterson hat diese übernommen Themen berücksichtigt und eine neue Liste von 12 solcher Prinzipien erstellt, die den modernen Menschen dabei helfen werden, durch die turbulenten Zeiten, in denen wir gerade leben, zu navigieren. In dieser Sammlung von Notizen erfährst du, was Krabben uns über Selbstvertrauen lehren können, was uns eine Lotusblume über die Sinnfindung im Leben lehren kann und was junge Skateboarder uns über die menschliche Natur beibringen können.

Hierarchien sind in Kulturen auf der ganzen Welt ein vorherrschendes Merkmal des Lebens. Geben Sie sich also ein Bein, indem Sie eine hervorragende Körperhaltung beibehalten.

 Der Begriff "Hackordnung" ist Ihnen sicherlich schon einmal begegnet, nicht wahr? Aber haben Sie eine Ahnung, woher das kommt? In den 1920er Jahren forschte der norwegische Biologe Thorleif Schjelderup-Ebbe an Hühnern, als er entdeckte, dass es eine offensichtliche Hierarchie zwischen den Vögeln gab. Er benannte den Begriff nach dieser Entdeckung. Die Hühner an der Spitze waren die gesündesten und stärksten, und sie pickten normalerweise als erste, wenn das Hühnerfutter herausgebracht wurde. Die Hühner ganz unten waren die Schwächsten. Ihre Federn lösten sich und sie durften nur an den zurückgebliebenen Krümel knabbern. Hackordnungen wie diese sind nicht nur Hühnern vorbehalten; Sie können in ihrem natürlichen Zustand in der gesamten Tierwelt gesehen werden.Hummer zum Beispiel, egal ob sie im Meer gefunden oder in Gefangenschaft gezüchtet werden, werden erbittert um die besten und sichersten Zufluchtsorte kämpfen

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass diese Konkurrenzstreitigkeiten dazu führen werden, dass die Gewinner und Verlierer chemische Gleichgewichte in ihren Gehirnen haben, die deutlich unterschiedlich sind. Gewinnende Teilnehmer haben ein größeres Verhältnis des Hormons Serotonin zu Octopamin, während das Verhältnis der verlierenden Teilnehmer in die andere Richtung verzerrt wird. Diese Werte können sogar die Haltung von Hummern beeinflussen: Höhere Serotonin-Mengen führen dazu, dass die Gewinner flinker und aufrechter sind, während höhere Octopamin-Werte dazu führen, dass Verlierer angespannt und zusammengerollt sind. Aufgrund dieser Ungleichheit werden zukünftige Konfrontationen schwieriger, da die aufrechten Hummer größer und beängstigender erscheinen, was dazu führt, dass die nervösen Hummer unterwürfig bleiben. Möglicherweise haben Sie vermutet, dass Menschen Hierarchien und Gewinn- und Verlustzyklen haben, die denen von Tieren vergleichbar sind.

Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass Menschen mit Alkoholismus oder Depression weniger geneigt sind, an einem Konkurrenzszenario teilzunehmen, das lediglich dazu dient, noch mehr Inaktivität sowie ein geringes Selbstwertgefühl und Verzweiflung zu fördern. Das Umgekehrte gilt auch: Personen, die gewinnen, zeigen oft ein großspuriges und selbstbewusstes Auftreten, das ihnen helfen kann, ihren Siegeslauf aufrechtzuerhalten. Menschen vergleichen und kontrastieren sich wie Hummer ständig miteinander, und wir verbinden den Intellekt einer Person mit ihrer physischen Erscheinung. Denken Sie beim Versuch, sich einen Vorteil zu verschaffen, an die erste Regel: Halten Sie den Kopf hoch und nehmen Sie die Haltung eines siegreichen Kriegers ein.

Es ist wichtig, sich selbst mit der gleichen Sorgfalt zu behandeln wie einen geliebten Menschen.

 Für den Fall, dass Ihr Hund krank ist und der Tierarzt ihm ein Medikament empfiehlt, würden Sie das Urteil des Arztes nicht in Frage stellen und sich weigern, das Rezept auszustellen, oder? Trotzdem befolgt ein Drittel der Menschen nicht die ärztlichen Verordnungen, die ihnen von ihren Ärzten ausgestellt werden, was die Frage aufwirft, warum wir uns besser um unsere Hunde kümmern als um uns selbst. Die Tatsache, dass wir uns unserer eigenen Unzulänglichkeiten immer bewusst sind, trägt zu unserem Selbsthass bei, der zu ungerechtfertigter Selbstbestrafung und dem Glauben führen kann, dass wir uns nicht glücklich fühlen. Infolgedessen sind wir mehr mit anderen beschäftigt als mit uns selbst.

Diese Vorstellung, dass wir wertlos sind, kann zumindest auf die Erzählung von Adam und Eva zurückgeführt werden, die aus dem Garten Eden vertrieben wurden. Nach dieser allegorischen Geschichte symbolisieren Adam und Eva alle Menschen, und sie werden von einer böswilligen Schlange, die Weisheit repräsentiert, dazu verleitet, die verbotene Frucht der Erkenntnis zu essen. Der Legende nach gelten Menschen als dauerhaft vom Bösen besudelt, wenn sie den Rat der Schlange akzeptieren. Die Geschichte vom Garten Eden mag uns diese böse Seite in uns selbst bewusst machen und das Gefühl verstärken, dass wir nichts Gutes verdienen, aber sie kann auch in einem anderen Licht interpretiert werden: Es sind nicht nur wir selbst, die sind korrumpiert, aber das ganze Universum als Ergebnis des Falls. Die Menschen und die Schlangen des Gartens können als das inhärente Gleichgewicht von Ordnung und Chaos angesehen werden, das auf der ganzen Erde existiert.

Diese Dualität der Natur kann man auch in der östlichen Philosophie beobachten, die durch die beiden Seiten des Yin-Yang-Symbols symbolisiert wird: Es gibt eine helle Seite und eine dunkle Seite, aber beide Seiten beinhalten einen Teil des anderen in ihnen, und keiner kann ohne den anderen existieren. Das Erreichen von Harmonie in dieser Situation wird durch das Erreichen einer guten Balance zwischen Licht und Dunkelheit erreicht, mit dem Ziel, in keiner Weise zu weit zu gehen.Stellen Sie sich das folgende Szenario vor: Wenn ein Elternteil versucht, sein Kind davor zu bewahren, etwas "Schlechtes" zu erleben, werden sie die Tyrannei der zu großen Ordnung einfach durch Chaos ersetzen. Mangels eines besseren Ausdrucks ist der Versuch, makellos zu sein, sinnlos. Dies bringt uns zur zweiten Regel: Behandle dich selbst, als wärst du ein geliebter Mensch, der deine Hilfe braucht.

Passen Sie daher auf sich auf, aber kämpfen Sie nicht gegen das Chaos, da dies ein nicht zu gewinnender Kampf ist. Versuchen Sie außerdem, sich nicht nur auf das zu konzentrieren, was Sie glücklich macht, sondern auch auf das, was für Sie am besten ist. Auch wenn Sie sich als Kind vielleicht nicht die Zähne putzen oder Fäustlinge anziehen wollten, sind dies wichtige Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen sollten. Um zu erkennen, wer Sie sind und wohin Sie im Leben wollen, müssen Sie sich Ziele setzen als Erwachsener, die Ihnen helfen, zu definieren, wer Sie sind. Anschließend erfahren Sie, welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten und welche Aktivitäten für Sie am besten geeignet sind.

Das falsche Unternehmen kann Ihrem Wohlbefinden schaden, wählen Sie Ihre Partner daher sorgfältig aus.

 Einer der Jugendfreunde des Autors hat das Grasland von Fairview, Alberta, nie verlassen, wo er in der nordkanadischen Prärieprovinz Alberta aufgewachsen ist. Stattdessen blieb er und wurde schließlich einer der vielen Taugenichtse der Stadt. Nur ab und zu kehrte der Autor nach Hause zurück, um sich mit seinem Kumpel zu treffen - und bei jedem Besuch konnte der Autor sehen, wie der allmähliche, tragische Verfall seines Freundes deutlicher wurde. Was einst ein Gefühl der Möglichkeit war, hat sich mit zunehmendem Alter in ein Gefühl der Bitterkeit verwandelt. Es wurde dem Autor klar, dass diese Nichtstun seinen Kumpel herunterzogen und ihn daran hinderten, im Leben weiterzukommen. Und das kann jedem jederzeit und an jedem Ort passieren.

Wenn ein Minderjähriger in eine Gruppe von Leistungsträgern eingeordnet wird, kann sich eine ähnliche Dynamik in einer Arbeitsumgebung abspielen. Das Management glaubt vielleicht, dass die problematischen Mitarbeiter dadurch von ihren Kollegen über positive Praktiken erfahren. Dies ist nicht unbedingt der Fall. Entgegen der landläufigen Meinung hat die Forschung gezeigt, dass das Gegenteil wahrscheinlicher ist, indem sich schlechte Gewohnheiten ausbreiten und die Gesamtleistung aller Menschen sinken. Aus diesem Grund ist die dritte Richtlinie sicherzustellen, dass Sie sich mit unterstützenden Menschen umgeben, da dies die Arten von Verbindungen sind, die das Potenzial haben, eine gute Veränderung in Ihrem Leben zu bewirken. Bei deinen Freunden wählerisch zu sein, ist eine weise Entscheidung, die weder egoistisch noch snobistisch ist. Positive und unterstützende Freundschaften gehen in beide Richtungen: Wenn Sie Ermutigung brauchen, sind sie für Sie da, und wenn Ihr Freund Hilfe braucht, um sich von einem Rückschlag zu erholen oder Fortschritte zu machen, sind Sie für ihn da.

Es ist möglich, dass diese Dynamik die individuelle Leistung fördert und gleichzeitig zu signifikantem gesellschaftlichem Erfolg führt, wenn sie als Teil eines Teams verwendet wird. Nachdem er Fairview für das College verlassen hatte, schloss sich der Autor einer Gruppe gleichgesinnter Menschen an, die sich gegenseitig bei ihren und vielen anderen Bemühungen unterstützten, wie der Gründung einer Zeitung und der Verwaltung einer erfolgreichen Studentenvereinigung. Ihre Freunde werden sehen, wenn Sie sich in Negativität suhlen, und werden Sie drängen, sich davon zu lösen und wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Sie wollen das Beste für dich und sie wollen das Beste für deinen Erfolg.

Nicht indem Sie sich mit anderen vergleichen, sondern indem Sie sich mit Ihren bisherigen Leistungen vergleichen, können Sie Fortschritte erzielen.

 Es gab eine Zeit, in der es eine Ehre war, ein großer Fisch in einem kleinen Teich zu sein. Doch auch die Idee einer lokalen Gemeinschaft ist durch das Internet bereits ein Relikt aus dem vorigen Jahrhundert. Die Welt ist zu einer globalen Gesellschaft geworden, und egal wo auf der Welt Sie sich befinden, es gibt immer jemanden, der talentierter oder intelligenter ist als Sie. Damit kommen wir zum Thema Selbstkritik.Um im Leben erfolgreich zu sein, muss man sich selbst kritisch gegenüberstehen; sonst hätten wir nichts zu erstreben, keinen Wunsch, uns zu verbessern, und unser Leben würde bald bedeutungslos werden Glücklicherweise ist es eine natürliche menschliche Neigung, die Gegenwart als unzureichend und die Zukunft als viel bessere Zukunft zu sehen. Diese Neigung hat einen Grund und hilft uns, motiviert zu bleiben und Entscheidungen zu treffen.

Selbstkritik hingegen kann beleidigend werden, wenn es darum geht, uns mit anderen zu vergleichen. Dadurch verlieren wir aus den Augen, wo wir in Bezug auf unsere Ziele stehen. Dies ermutigt uns in erster Linie zum Schwarz-Weiß-Denken: Wir sind erfolgreich oder gescheitert. Aus diesem Grund können wir die inkrementellen Gewinne, die häufig gering, aber dennoch signifikant sind, nicht erkennen. Vergleiche können auch dazu führen, dass wir das Gesamtbild aus den Augen verlieren, indem wir uns auf ein bestimmtes Element unseres Lebens konzentrieren und dessen Bedeutung übertreiben. Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie blicken auf das vergangene Jahr zurück und stellen fest, dass Sie bei der Arbeit nicht so produktiv waren wie einige Ihrer Kollegen. Sie könnten sich fast sofort wie ein kompletter Versager fühlen. Wenn Sie jedoch einen Schritt zurücktreten und alle Bereiche Ihres Lebens betrachten, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie in Ihrem Familienleben erhebliche Veränderungen vorgenommen haben.

Die vierte Richtlinie lautet daher, sich niemals mit anderen zu vergleichen und sich immer im Verhältnis zu Ihren eigenen bisherigen Leistungen und nicht mit anderen zu bewerten. Vergleiche zwischen aktuellen und früheren Ergebnissen können Ihnen auch dabei helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Für den Fall, dass Sie anfangen zu glauben, dass Sie ständig gewinnen, ist dies ein Warnzeichen dafür, dass Sie Ihre Risikofähigkeit verbessern und sich selbst schwierige Ziele setzen müssen. Wenn Sie Ihren Fortschritt überprüfen, stellen Sie sich vor, Sie wären ein Hausbesitzer, der inspiziert werden muss. Um dies zu tun, müssen Sie alles von oben bis unten untersuchen und jedes einzelne Thema kategorisieren. Ist es ein ästhetisches oder ein strukturelles Problem? Sie müssen zunächst eine Liste der zu reparierenden Punkte erstellen, bevor Sie Ihr Gütesiegel anbieten können. Diese Methode wird Sie wahrscheinlich so sehr mit Ihren eigenen Problemen beschäftigen, dass Sie sich keine Gedanken mehr darüber machen, wie Sie im Vergleich zu anderen abschneiden.

Es liegt in der Verantwortung der Eltern, ein verantwortungsbewusstes und mitfühlendes Kind zu erziehen.

 Wenn Sie schon einmal gesehen haben, dass Eltern ein Kind ignorieren, das Ärger macht, haben Sie sich vielleicht gefragt, ob sie nur schreckliche Eltern waren oder ob sie klug waren, indem sie dem Kind erlaubten, sich selbst zu ermüden. Der Erziehungsstil hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt, häufig als Folge des uralten Arguments Natur vs. Unsere alten Vorgänger waren angenehm, freundlich und kindlich, nach einer weit verbreiteten Vorstellung, die im 18. Jahrhundert von dem Philosophen Jean-Jacques Rousseau stammt. Es wird behauptet, dass der korrumpierende Einfluss der Zivilisation auf die Menschheit für unsere Geschichte der Konflikte und des Blutvergießens verantwortlich ist.

Die Realität, dass Menschen mit gewalttätigen Impulsen geboren werden, wird jetzt besser verstanden, und die Menschen müssen lernen, als Ergebnis dieses Wissens freundlichere, sanftere und "zivilisiertere" Erwachsene zu werden. Wenn man bedenkt, wie fies Kinder auf einem Spielplatz sein können, erinnern Sie sich wahrscheinlich daran, wie ruhig die meisten Unternehmen im Gegensatz dazu sein können.......... Letztendlich , meint der Autor, liegt es in der Verantwortung der Eltern, dafür zu sorgen, dass ihr von Natur aus aggressives Kind zu einem angemessen angepassten Erwachsenen heranwächst. Dies führt uns zur fünften Regel: Eltern müssen mehr sein als nur Freunde; sie müssen einen verantwortungsvollen und sympathischen Menschen erziehen. Die Tatsache, dass niemand gerne der "Bösewicht" ist, kann dies zu einem Problem machen.Kinder sind jedoch aggressiv, weil sie ein natürliches Verlangen haben, Grenzen zu überschreiten, um herauszufinden, wo die Grenzen der Gesellschaft gezogen werden. Wenn es darum geht, solche Grenzen zu ziehen, müssen Eltern stark und entschlossen sein.

Auch wenn dies nicht viel Spaß macht, bedenken Sie Folgendes: Wenn sie diese Dinge nicht von liebevollen, verständnisvollen Eltern lernen, werden sie sie später im Leben auf eine Weise lernen, die mit Sicherheit weniger freundlich ist und Verständnis. In diesem Abschnitt besprechen wir drei wichtige Techniken für eine effektive Elternschaft: Der erste Schritt besteht darin, den Geltungsbereich der Regelungen einzuschränken. Zu viele Einschränkungen führen zu unzufriedenen Kindern, die ständig mit Straßensperren konfrontiert werden. Halten Sie die Dinge daher einfach und leicht verständlich, indem Sie sich an einige grundlegende, leicht verständliche Regeln halten, z. B. niemals jemanden beißen, treten oder schlagen, es sei denn, dies geschieht zur Selbstverteidigung.

Das zweite Prinzip besteht darin, möglichst wenig Strom zu verbrauchen. Nur wenn die Konsequenzen sichtbar werden, kann eine wirksame und faire Strafe verhängt werden. Die Strafe muss auch in einem angemessenen Verhältnis zum Vergehen stehen, das heißt, sie sollte nur so hart sein, wie es erforderlich ist, um einem Kind beizubringen, die Regel in Zukunft nicht mehr zu verletzen. Manchmal braucht es nur einen unzufriedenen Ausdruck; in anderen Fällen kann eine Woche ohne Videospiele erforderlich sein. Die dritte Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer paarweise anreisen. Kinder sind einfallsreich und versuchen, ihre Wünsche zu erfüllen, indem sie einen Elternteil gegen den anderen ausspielen – eine geschlossene Front zu wahren ist wichtig. Außerdem macht jeder Elternteil Fehler, aber wenn Sie einen unterstützenden Ehepartner haben, werden Sie diese Fehler eher früh im Prozess erkennen und erkennen.

Die Welt ist voller Ungerechtigkeiten, aber wir sollten die Verantwortung für unsere missliche Lage nicht auf die Schultern anderer legen.

Die Tatsache, dass die Welt voller Schwierigkeiten und Elend ist, lässt sich nicht beschönigen – dennoch ist dies kein Grund, die Hoffnung aufzugeben. Obwohl viele Menschen im Laufe der Geschichte geglaubt haben, dass das Leben hart und ungerecht ist, haben sie auch geglaubt, dass extreme Maßnahmen akzeptabel sind. Nach Meinung des russischen Schriftstellers Leo Tolstoi ist das Leben so unverschämt ungerecht, dass es nur vier akzeptable Antworten gibt: infantile Ignoranz, hedonistische Lust, Selbstmord oder trotz allem Ausharren. In seinem Artikel "Ein Geständnis" untersuchte Tolstoi diese gegensätzlichen Standpunkte und entschied, dass Selbstmord die ehrlichste Antwort war und dass der fortgesetzte Kampf ein Beweis dafür war, dass er nicht in der Lage war, die richtige Entscheidung zu treffen.

Andere haben ähnlich reagiert, haben sich jedoch dafür entschieden, bei sogenannten Mord-Selbstmorden, wie unter anderem den Schießereien in Sandy Hook und Columbine, neben ihrem eigenen auch andere das Leben zu nehmen . In den Vereinigten Staaten ereigneten sich in einem Zeitraum von 1.260 Tagen vor Juni 2016 tausend Schüsse, wobei die Täter mindestens vier weitere töteten und sich dann selbst erschossen. In vielen Fällen folgte ein selbstverschuldeter Tod. Egal, wie sehr Sie gelitten haben oder wie grausam und unfair das Leben für Sie war, trotz Tolstois pessimistischer Einstellung sollten Sie es der Welt nicht vorwerfen. Im Wesentlichen geht es um die sechste Lebensregel, die besagt, dass Sie die Verantwortung für Ihr eigenes Leben übernehmen sollten, bevor Sie über andere ein Urteil fällen. Es war Aleksandr Solschenizyn, ein anderer russischer Schriftsteller, der glaubte, dass es möglich sei, die Härte des Lebens abzulehnen, selbst wenn das Leben grausam zu Ihnen war.

Solschenizyn war einer der Kommunisten, die während des Zweiten Weltkriegs gegen die Nazis kämpften, aber nach dem Krieg wurde er trotz seines Dienstes von seiner eigenen Regierung inhaftiert. Noch schlimmer ist, dass bei ihm in einem russischen Arbeitslager Krebs diagnostiziert wurde, was sein Elend verschlimmerte.Trotzdem weigerte sich Solschenizyn, die Welt für seine unglücklichen Umstände verantwortlich zu machen zum Wohl der Allgemeinheit.

Was er tat, war das Gulag-Archipel zu schreiben, ein Buch, das sowohl als Chronik der sowjetischen Lager diente, die er persönlich besucht hatte, als auch als eine vernichtende Verurteilung der Bedingungen, unter denen sie festgehalten wurden. Das Buch spielte eine bedeutende Rolle um jede verbleibende Unterstützung für Stalins Version des Kommunismus zu beenden, die zu dieser Zeit in intellektuellen Kreisen auf der ganzen Welt existierte.

Für die Bedürfnisse anderer zu sorgen, kann eine sinnvolle Handlung sein, und wir sollten Bedeutung den unmittelbaren Freuden vorziehen.

 Haben Sie schon einmal die Geschichte von dem Affen gehört, der seine Hand in die Keksdose gesteckt hat? Es ist ein Klassiker. Ein Keks war in ein offenes Glas gelegt worden, und die Öffnung des Glases war gerade groß genug, um die Hand des Affen hineinzulassen – aber nicht groß genug, um seine Faust mit dem Leckerbissen herauszubringen. Er würde gezwungen sein, seinen Versuch, an seinen Leckereien festzuhalten, aufzugeben, wenn er darauf beharrte. Die Lektion dieser Geschichte ist, dass Gier seinen Preis hat: Der Affe wurde schließlich gefangen, weil er sich weigerte, seinen Keks herzugeben. Was ist der Unterschied zwischen diesem und menschlichem Verhalten? Wie viele Personen gehen täglich Aktivitäten nach, die nicht in ihrem besten Interesse sind? Wie viele Menschen sind außerdem abgeneigt, Kompromisse einzugehen, die in ihrem besten Interesse sind?

Eine der unbeabsichtigten Folgen, die Welt als Abgrund des Elends zu sehen, besteht darin, dass es besonders einfach wird, ein auf vorübergehendes Vergnügen ausgerichtetes Leben zu rationalisieren, das es kurzfristig erträglicher macht. Außerdem, wenn es dich glücklich macht, kann es doch nicht so schlimm sein, oder? Dies ist der Grund für selbstzerstörerische Aktivitäten wie Essattacken und Alkoholkonsum, Drogenkonsum, sexuelle Verderbtheit und andere Formen der Selbstverletzung. Die Kehrseite dieser Debatte ist das Opfer, insbesondere die Art des Opfers, das in der Zukunft zu größeren Dingen führt, indem man etwas in der Gegenwart aufgibt. Diese Praxis geht auf prähistorische Zeiten zurück, als Gemeinden ihre Nahrung aufbewahrten, um ihr Überleben im Winter zu sichern oder anderen in der Gesellschaft zu helfen, die sie nicht jagen oder produzieren konnten.

Dies ist ein weiteres Thema, das in der Bibel ausführlich behandelt wird. Als Gott Adam und Eva aus dem Paradies vertrieb, wurde deutlich, dass ihre anfängliche Sünde die Wurzel der harten und schrecklichen Existenz war, die jeder ertragen muss. Unser Kummer in diesem Leben hingegen ist der Preis, den wir zahlen müssen, um die Freuden des Jenseits genießen zu können. Dies führt uns zur siebten Leitlinie, die darin besteht, sinnvolle Ziele vor dem unmittelbaren Vergnügen zu priorisieren. Nun, Sie würden annehmen, dass dies eine einfache Idee ist, mit der die meisten Menschen bereits vertraut sind. Schließlich verzichten wir auf unsere Freizeit, um zur Arbeit zu gehen und legen jetzt Überstunden ein, um später Urlaub machen oder in den Sommermonaten am Strand entspannen zu können.

Dies geht jedoch tiefer als nur Opfer für Ihren persönlichen Vorteil; Es gibt sowohl große als auch kleine Dinge, die wir für das größere Wohl aufgeben können, und je größer das Opfer ist, desto nützlicher kann es auf lange Sicht sein. Es kann von Vorteil sein, sich die Lotusblüte vorzustellen. Im ersten Jahr ihres Bestehens wächst diese Pflanze auf dem Grund eines Sees, entkommt langsam der Dunkelheit, bis sie schließlich durch die Wasseroberfläche bricht und im Sonnenlicht blüht. Anders ausgedrückt: Wer bei etwas bleibt und bereit ist, Opfer zu bringen, um sein Ziel zu erreichen, wird belohnt.

Lügen sind eine häufige Methode der Selbsttäuschung, aber wir sollten versuchen, unser Leben im Licht der Wahrheit zu leben

 Die Seele eines Menschen kann nach dem deutschen Philosophen Friedrich Nietzsche daran gemessen werden, wie viel reine Wahrheit er ertragen kann. Trotz der Tatsache, dass die Wahrheit in unserer Gesellschaft häufig als geschätztes Gut angesehen wird, äußern wir weiterhin regelmäßig Unwahrheiten. Das zu bekommen, von dem wir glauben, dass wir es wollen, ist eine der häufigsten Motivationen, uns selbst und andere anzulügen. Von dem österreichischen Psychologen Alfred Adler als Lebenslügen bezeichnet, sind sie definiert als die Handlungen und Aussagen, die wir machen, um ein schlecht durchdachtes Ziel zu erreichen. Sie können sich zum Beispiel Ihren Ruhestand an einem abgelegenen Strand in Mexiko vorstellen, komplett mit einem endlosen Vorrat an Margaritas und anderen Erfrischungen. Diese Art von Ziel kann so verlockend sein, dass Sie sich weiterhin der Illusion hingeben, es sei erreichbar, selbst wenn sich Umstände häufen, die es unwahrscheinlicher machen.

Obwohl Sie Hautreizungen durch Hitze, Sand und Alkohol haben können, werden Sie sich weiterhin einreden, dass Sie den idealen Plan haben – auch wenn es gar kein Plan ist, da Sie Es wurden keine konkreten Maßnahmen definiert, die Ihren Traum möglicherweise in die Realität umsetzen könnten. Die Fähigkeit, uns selbst in die Irre zu führen, zu glauben, dass wir bereits alles wissen, was wir wissen müssen, wird häufig mit solchen Illusionen in Verbindung gebracht. Dies ist eine besonders dumme Sichtweise, da sie unseren natürlichen Lern- und Entwicklungsdrang hemmt. Wenn Sie jedoch in einer Lüge leben und sich weigern, die Realität anzuerkennen, können die Dinge viel schlimmer und viel schlimmer werden, als sie es jetzt sind. In John Miltons epischem Gedicht Paradise Lost wird Luzifer als rationale Figur dargestellt, die jedoch zu selbstsicher und von seinen Fähigkeiten betört wird – bis zu dem Punkt, dass er und seine Anhänger aus dem Himmel vertrieben werden, weil sie es wagen, Gottes letzte Wahrheit in Frage zu stellen – als a Ergebnis ihrer Handlungen.

Dies bereitet die Bühne für Regel Nummer acht: Hör auf zu lügen und fang an, die Wahrheit zu sagen. Sie müssen nicht all Ihre hochgesteckten Ambitionen aufgeben, aber Sie sollten bereit sein, flexibel zu sein, um sicherzustellen, dass Ihre Ziele praxisgerecht sind und der Realität entsprechen. Infolgedessen sollten sich mit Ihrem Wissen und Ihrer Perspektive auch Ihre Ziele entwickeln. Und wenn Ihr Leben in die falsche Richtung geht, ist es vielleicht an der Zeit, die gegenwärtige Wahrheit, der Sie folgen, zu hinterfragen, die Sie schwach, abgelehnt oder nutzlos zurücklässt, und Ihre eigene Wahrheit zu behaupten, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

Gespräche sind eine Chance zu lernen und sich zu entwickeln, nicht um miteinander zu konkurrieren.

Tausende von Jahren nach seinem Tod gilt der griechische Philosoph Sokrates immer noch als einer der klügsten Menschen, die je auf der Erde gelebt haben. Dazu trug auch seine Überzeugung bei, dass er nur davon überzeugt war, nichts zu wissen, was ihm sowohl als Antrieb für seine Diskussionen als auch als Motivation für seine Lernbereitschaft diente. Wenn Sie eine echte Diskussion führen, sollte die Vorgehensweise mit der des Denkens vergleichbar sein. Durchdenken bedeutet im Grunde, sich selbst zuzuhören, während Sie zwei gegensätzliche Standpunkte zu einem bestimmten Thema untersuchen. Infolgedessen konstruieren Sie im Wesentlichen Ihren eigenen internen Dialog, was eine Herausforderung darstellen kann, da Sie beide Standpunkte richtig darstellen müssen, während Sie in Ihrer Schlussfolgerung dennoch objektiv bleiben müssen.

Dies ist ein wichtiger Grund, warum Einzelpersonen miteinander kommunizieren: Es ermöglicht ihnen, alle Seiten eines Problems leichter zu erklären und eine Entscheidung zu treffen. Auch Jugendliche werden sich auf dieses Verhalten einlassen: Wenn ein Kind denkt, es würde Spaß machen, auf einem Dach zu spielen, kann es die Idee einem Kumpel vorschlagen, der es dann vor den Risiken warnt.Die anschließende Diskussion ermöglicht es dem Kind, das die erste Idee hatte, die neue Sichtweise zu prüfen, die Wahrscheinlichkeit von Stürzen und Verletzungen abzuschätzen und im Idealfall die beste Wahl zu treffen Gespräche hingegen verlaufen selten auf diese Weise. Stattdessen werden einer oder beide Teilnehmer das Zuhören verweigern und den Dialog wie einen Wettbewerb angehen, bei dem sie gewinnen müssen, um ihre Annahmen zu bestätigen. Infolgedessen wird die andere Person nicht zuhören, was sie zu sagen hat, sondern darüber nachdenken, was sie als nächstes sagen soll, oder so tun, als ob es ein Wettbewerb wäre, um zu sehen, wer es besser sagen kann.

Deshalb besagt die neunte Regel, dass Sie auf das, was andere sagen, achten und davon ausgehen sollten, dass Sie von ihren Erfahrungen profitieren könnten. Eine einfache Technik, um ein besserer Gesprächspartner zu sein, besteht darin, auf das zu hören, was die andere Person sagt, und es dann laut zu erklären oder zu wiederholen, wenn sie fertig ist. Dies dient mehreren Zwecken: Es stellt sicher, dass Sie die Dinge richtig gehört haben, und trägt gleichzeitig dazu bei, dass sie in Ihrem Gedächtnis bleiben; Es minimiert auch die Möglichkeit, Tatsachen falsch darzustellen oder zu stark zu vereinfachen, um Ihren Standpunkt während der gesamten Diskussion zu berücksichtigen. Es kann schwierig sein, die Wahrheit zu hören, und es kann noch schwieriger sein, Wissen zu akzeptieren, das ein Überdenken Ihrer Überzeugungen und Annahmen erfordert. Dies ist jedoch der Preis, den Sie als Ergebnis des wunderbaren Lern- und Entwicklungsprozesses zahlen müssen.

Eine klare und präzise Terminologie ist erforderlich, um mit den komplexen Lebenssituationen umzugehen.

 Das Leben ist wirklich ein riesiger und komplexer Wandteppich, und dennoch ziehen wir es vor, nur die isolierten Teile wahrzunehmen, die notwendig sind, um alles zu verstehen. Wenn Sie die Straße entlanggehen und einen Apfel auf dem Boden bemerken, werden Sie wahrscheinlich nicht daran denken, wie die Frucht mit Ast, Baum, Wurzeln und Erde verbunden war, bevor sie fiel. Der Grund dafür ist, dass wir dazu neigen, nur Dinge zu bemerken oder zu beachten, die uns entweder helfen oder unseren Zielen im Weg stehen. Der Apfel erregt unsere Aufmerksamkeit, weil er ein Symbol für Nahrung und Nahrung ist. Dabei berücksichtigen wir jedoch nicht die Bäume und den Boden, da sie für unsere Anforderungen von geringem Wert sind.

Es ist verständlich, dass unser Verstand nicht immer mit allem Schritt halten kann; dafür ist die welt viel zu kompliziert. Als Ergebnis vereinfacht der Verstand die Dinge und macht es uns einfacher, mit unserem Leben fortzufahren. Hin und wieder kann jedoch etwas passieren, das unsere Wahrnehmung des Universums erschüttert und die Welt chaotisch erscheinen lässt. Deshalb ist die zehnte Richtlinie so wichtig: Seien Sie im Sprachgebrauch genau. Was ist der Vorteil davon? Betrachten Sie zum Beispiel das Wort "Fahrzeug". Sie wissen, was ein Fahrzeug ist, oder? Es ist ein Transportmittel, das Sie von A nach B bringt. Aber wenn dieses Fahrzeug mitten auf der Fahrt zwischen A und B eine Panne hat, haben Sie dann ein gutes Verständnis dafür, wie ein Auto funktioniert? Ist es Ihnen möglich, die Motorhaube zu öffnen und diese komplizierte Maschine zu reparieren?

Wenn Ihr Auto eine Panne hat, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie primitive Impulse haben, zu fluchen und vielleicht sogar das Fahrzeug zu treten, weil es nicht mehr so ​​einfach ist. Es tritt auf, wenn die Dinge kompliziert und chaotisch werden und Sie zur Wiederherstellung die Ordnung wiederherstellen müssen, indem Sie klar und genau beschreiben, was schief gelaufen ist. Wenn Ihr Körper zu versagen beginnt und Sie krank werden, muss das gleiche Verfahren befolgt werden. Es können mehrere Probleme gleichzeitig auftreten, daher müssen Sie Ihren Arzt über Ihre spezifischen Symptome informieren. Ihr Magen tut weh oder haben Sie Fieber? Kann es sein, dass es angefangen hat, nachdem Sie etwas gegessen haben? Was war es genau? Sie können die Ordnung wiederherstellen und sich besser fühlen, wenn Sie genau sind und die erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

Außerdem kann die Verwendung einer präzisen Sprache dazu beitragen, dass Ihre Interaktionen reibungsloser funktionieren. Gibt es etwas, das Ihr Ehepartner tut, das Sie irritierend finden, wie zum Beispiel es versäumt, für sich selbst aufzuräumen? Im Umgang mit anderen gilt: Je früher Sie ehrlich und präzise mit ihnen umgehen, desto besser.

Es gibt schreckliche und tyrannische Individuen auf der Welt, aber wir müssen vermeiden, die menschliche Natur bei unseren Bemühungen, sie auszurotten, zu unterdrücken.

 Eine wichtige Schlussfolgerung in George Orwells Roman The Road to Wigan Pier ist, dass der Sozialismus seine Anhänger in England nicht aus Mitleid mit den schrecklichen Umständen der Bergleute anzog, sondern eher aus Abneigung gegen die Reichen und Mächtigen. Heute gibt es vergleichbare Ansichten gegen das Patriarchat, eine von Männern dominierte Führungsstruktur, die die Gesellschaft seit Jahrhunderten kontrolliert.

Eine wichtige Quelle dieser anti-patriarchalischen Stimmung ist Max Horkheimer, ein Verfechter der sogenannten "kritischen Theorie", Mitglied der marxistischen Frankfurter Schule und Verfechter der patriarchalen Unterdrückung. Er glaubte, dass Bildung und Intellektualismus auf soziale Transformation ausgerichtet sein sollten und dass sie, anstatt zu versuchen, Frauen zu stärken, danach streben sollten, die starken Unterdrücker in einer Gesellschaft – d. h. die regierenden Männer – zu bekämpfen und zu eliminieren, anstatt Frauen zu stärken. Darüber hinaus wird aus gutem Grund im geisteswissenschaftlichen Unterricht auf der ganzen Welt für die Dekonstruktion unserer Machokultur plädiert. Alles dreht sich eher um Zerstörung als um Reparatur oder Herstellung, und laut dem Autor hat dies zu einem Wutausbruch geführt, der auf männliches Verhalten abzielt, das in seiner Anwendung möglicherweise übermäßig hart und kurzsichtig ist.

Um nur ein Beispiel zu nennen: Viele männliche Studenten werden oft mit aggressiven Vorwürfen konfrontiert, dass sie sich an der patriarchalen Unterdrückung mitschuldig haben – doch der Weg zu einer aufrichtigen Veränderung sollte nicht darin bestehen, jeden Mann als möglichen Sexualverbrecher zu verurteilen. Obwohl es wahr ist, dass viele Männer beklagenswert gehandelt haben, behauptet der Autor, dass Männer auch ihre inhärent aggressiven Dispositionen zum Guten genutzt haben, wie zum Beispiel die Teilnahme an einem gesunden Wettbewerb, die Erkundung potenziell gefährlicher Regionen und das Erreichen dringend benötigter Fortschritte. Es erinnert an Skateboarder, so der Autor. Außergewöhnliche Skateboarder zeigten bemerkenswerten Mut und den Wunsch, Gefahren außerhalb einiger Gebäude auf dem Campus der University of Toronto zu akzeptieren. Danach entschied die Stadtverwaltung jedoch, das Skateboarden auf dem Universitätsgelände zu verbieten. Daher Regel Nummer 11: Kinder beim Skaten oder Fahrradfahren nicht stören.

Wir sind nicht in der Lage, Normen zu schaffen, die mit unserem grundlegenden Charakter als Menschen unvereinbar sind. Unsere Gesetze sollten uns zweifellos schützen, aber sie sollten dies nicht in einer Weise tun, die die positiven Eigenschaften des Einzelnen untergräbt. Die dramatisierte Darstellung dessen, was passieren kann, wenn Männer ihre Männlichkeit verlieren, war meiner Meinung nach wirklich sehr gut. Aus diesem Grund kann Feindschaft zu einer verbotenen Frucht werden, die sich in faschistischen Neigungen ausdrückt, wie die Erzählung von Fight Club zeigt. Eine weitere reale Reaktion auf die Entmannung ist die jüngste Wiederbelebung rechtsgerichteter politischer Bewegungen in den Vereinigten Staaten. Die Realität ist, dass Mütter nicht möchten, dass ihre Söhne ohne die Möglichkeit aufwachsen, Dinge für sich selbst zu entdecken und autark zu werden. Er behauptet, dass jeder Mann eine Mutter hat, und welche Art von Mutter möchte sich um ein Mann-Kind kümmern, das vollständig von ihr abhängig ist?

Da das Leben schwer und traurig ist, ist es wichtig, die kleinen Freuden des Lebens zu erkennen und zu schätzen.

Mussten Sie schon einmal einen Kranken pflegen? Es kann eine der schwierigsten Aufgaben sein, denen sich ein Mensch in seinem Leben stellen muss.Die Tochter der Autorin hat seit ihrem sechsten Lebensjahr mit schwerer Arthritis an Händen und Füßen zu kämpfen. Neben zahlreichen Injektionen und Gelenkersatzoperationen hat sie seit einigen Jahren auch chronische Schmerzen. Es ist zwar verständlich, dass Sie in dieser Situation Ihrer Tochter das Leben als ungerecht empfinden, aber es ist auch wichtig zu erkennen, dass die dunklen Zeiten der Angst, des Leidens und der Trauer den glücklichen Momenten ihre Bedeutung verleihen. Nehmen wir zum Beispiel Superman. Als diese Figur erstmals auf der Bühne erschien, war er sehr beliebt. Trotzdem verliehen ihm die Comicautoren weiterhin Kraft und Macht, bis er fast nicht mehr aufzuhalten war. Dadurch wird er für die Leser uninteressanter.

Supermans Triumphe sind hohl, wenn in unmittelbarer Nähe keine Gefahr besteht. Natürlich wären glückliche Momente wertlos, wenn wir uns nicht durch Herausforderungen und Schmerzen kämpfen müssten, um in diese Zeiten zu kommen. Deshalb ist es wichtig, Regel 12 einzuhalten: Nutzen Sie auch die kleinen Freuden, die das Leben zu bieten hat, um glücklich zu sein. Wenn Sie sich an diese Richtlinie halten, werden Sie sicher sein, das Leben zu umarmen und alle wunderbaren Dinge zu genießen, die Ihnen passieren. Sie werden auch in der Lage sein, schwierige Umstände zu überstehen, auch wenn sie über einen längeren Zeitraum andauern. Nach Jahren der Qual und des Leidens entdeckte die Tochter der Autorin schließlich einen neuen Physiotherapeuten, der ihr half, mehr Mobilität, ein vernünftiges Maß an Normalität und eine deutliche Schmerzlinderung wiederzuerlangen. Es ist möglich, dass auf der ganzen Linie weitere Probleme auftreten, aber beide sind damit zufrieden, die Vorteile zu nutzen, solange sie bestehen.

Dies ist die beste Einstellung; Es ist die Art, die Sie dazu ermutigt, sich Zeit zu lassen, wenn Sie eine Katze auf dem Bürgersteig treffen und sie berühren. Sie sollten immer im Hinterkopf behalten, dass es keinen Tag ohne die Dunkelheit der Nacht und keine Ordnung ohne Chaos gibt. Wenn wir leiden, verleiht es unserer Beharrlichkeit Bedeutung und macht die Zeiten der Ruhe noch befriedigender.

Das letzte Kapitel des Buches sind 12 Regeln für das Leben.

Das Hauptthema dieses Buches ist, dass die Navigation durch das Leben ein ständiger Kampf voller Herausforderungen und Schwierigkeiten ist voaus. Es ist auch möglich, Schönheit und Vergnügen zu finden, obwohl diese Momente vergänglicher Natur sind. Alles, was Sie in diesem Leben hoffen können, ist, ehrlich und aufrichtig zu sein, aber auch egoistisch und arrogant zu sein. Die Fähigkeit, Verantwortung für die eigene Lebenssituation zu übernehmen und keine Schuld an der Welt oder anderen zu geben, ist ebenfalls unerlässlich. Am Ende des Tages haben nur Sie die Möglichkeit, Ihre Situation zu verbessern. Umsetzbare Ratschläge: Denken Sie über Ihre Fehler nach und fragen Sie sich: "Wie habe ich einen Fehler gemacht?" Sie mögen mit der Antwort nicht einverstanden sein, aber es ist ein notwendiger Schritt für kontinuierliche Verbesserung und Wahrhaftigkeit. Diese Frage sollten Sie sich selbst regelmäßig stellen, damit Sie jeden Tag die Freude haben, Fortschritte zu machen, während Sie sich bemühen, ein besserer Mensch zu werden.

Buch kaufen - 12 Regeln für das Leben von Jordan B. Peterson

Geschrieben vom BrookPad-Team basierend auf 12 Regeln für das Leben von Jordan B. Peterson

.


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Judge.me Review Medals